Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Goethe, die Verwandlung der Welt

    "Goethe. Die Verwandlung der Welt"
    Fahrt zur Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn

    am: Samstag, 15.06.2019  09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Hinweis: Abfahrtort: Trier, Bussteig 1 Hbf

    Kosten:
    Teilnahme pro Person: 49,00 €
    Fahrt, Einführung durch Frauke Birtsch, Eintritt und Führung

    Referentin:
    Frauke Birtsch
    Germanistin und Schriftstellerin

    Anmeldeschluss: 05.06.2019
    Anmeldung nur beim Musikkreis Kulturreisen, Tel. 06532-2731

    Mit rund zweihundert Leihgaben aus aller Welt lädt die Bundeskunsthalle Bonn ein zur Begegnung mit dem deutschen Dichter schlechthin: In neun Kapiteln werden uns Johann Wolfgang von Goethe, sein Leben, sein Werk und seine Zeit näher gebracht. Die Schau wirft ein erhellendes Licht auf die umwälzenden Veränderungen, die die Aufklärung mit sich brachte. Der gesellschaftliche Umbruch, die Auslösung von Ordnungssystemen und die Überwindung von Standesgrenzen, das wachsende Interesse an naturwisssenschaftlichen Phänomenen, neue Möglichkeiten des Reisens und der Kommunikation, der rege Austausch zwischen Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen, all das prägte auch das Schaffen des Universalgelehrten, Schriftstellers, Malers Forschers und Politikers Goethe. Dass der Kunst mit der Aufklärung eine wesentliche Aufgabe zukam, veranschaulicht die Ausstellung eindrucksvoll mit Gemälden u.a. von Caspar David Friedrich, William Turner und Joseph Wright of Derby. Aber auch die Rezeptionsgeschichte Goethes, die Inspiration, die bis heute von seinem Wirken ausgeht, wird erfahrbar gemacht, so sind Werke von Piet Mondrian, Andy Warhol und Ólafur Eliasson zu sehen.

  • Tagesfahrt am 23.06.2019 auf den Spuren der Weltreligionen: die Bahá´ì

    Tagesfahrt am 23.06.2019 auf den Spuren der Weltreligionen: die Bahá`i

    Heute glauben

    Art der Veranstaltung: Exkursion

    Terminübersicht

    So, 23.06.2019 - 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    ​Die Bahá´i - Religion ist die jüngste Weltreligion. Sie entstand im Jahre 1844 in Persien, als der Báb ("das Tor"), dessen Geburtstag sich dieses Jahr zum 200. Mal jährt, die Menschen auf die Ankunft des verheißenen Offenbarers vorbereitete. Der Religionsstifter der Bahá`i , Bahá´i u ´llàh (Herrlichkeit Gottes"), wirkte ab dem Jahr 1863. Das Weltzentrum der Bahá`i befindet sich auf dem Berg Karmel in Haifa/Israel. Die Gebäude und Gartenanlage wurden im Jahre 2008 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im umfangreichen Schrifttum der Bahá`i gibt es zahlreiche Bezugnahmen auf das Alte und Neue Testament. Die Bahá`i verstehen sich als Fortschreibung der vorangegangenen Religionen.

     

    Andachtshäuser stehen auf allen Kontinenten in sehr unterschiedlichen Architekturen, die von den Tradtionen der jeweiligen Völker inspiriert wurden. Gemeinsam ist allen Bahá`i Häusern der Andacht, dass sie neun Zugänge haben, was unter anderem die großen Weltreligionen symbolisiert. Die Tempel stehen allen Menschen offen, ungeachtet aller Unterschiede des Glaubens, der Nationalität oder Herkunft.

     

    Die deutsche Bahá`i - Gemeinde feiert am Sonntag, den 23. Juni 2019 ihr alljährliches Sommerfest am Bahá`i Haus der Andacht in Hofheim-Langenhain (westlich von Frankfurt am Main). Dieses Haus ist der erste deutsche und europäische Tempel der Bahá`i.

    Aus diesem Grund findet am 23.06.2019 in Zusammenarbeit mit der KEB Trier eine Tagesfahrt zu diesem Fest statt, an der auch Bahá`i aus der Region teilnehmen. Während unseres Aufenthaltes dort besuchen wir das Besucherzentrum und eine Andacht im Tempel. Das Sommerfest findet mit verschiedenen Programmpunkten im Freien statt, zudem auch zum Selbstkostenpreis Speisen und Getränke angeboten werden.

     

    Abfahrt ist um 10.00 Uhr in Schweich am Schulzentrum, Rückfahrt ab Hofheim-Langenhain gegen 18.00 Uhr. Die Fahrtkosten richten sich nach der Teilnehmerzahl.

     

    Verbindliche Anmeldung ab sofort im Zentralen Pfarrbüro in Schweich (Tel. 2327 oder per E-Mail).

     

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Kooperator Pfr. Axel Huber (Tel. 9951860 oder Herrn Dr. Michael Busch (Tel. 995099).

    Referent/in

    Axel Huber

    Dr. Michael Busch

  • Dominformation Trier: Führung durch die Ausgrabungen unter dem Haus der Dominformation

    Führung durch die Ausgrabungen unter dem Haus der Dominformation:
    Erster Gebets- und Versammlungsraum der christlichen Gemeinde Triers, der vor ca. 1750 Jahren errichtet wurde. Er wurde um 310 n. Chr. umgestaltet zur ersten Kirche Triers, woraus ab 330 n. Chr. der größte Kirchenkomplex nördlich der Alpen hervorging mit vier miteinander verbundenen Basiliken. Laufstege leiten die Besucher auf einem festgelegten Rundgang durch den Grabungsbereich.
    Termine: ab 06.04.2019 bis einschließlich 06.07.2019 jeden Samstag von 15:30 bis 16:30 Uhr
    Ort: Dom-Information, Liebfrauenstraße 12, 54290 Trier
    Kosten: 6,00 € / Person (ermäßigt 4,90 € / Person)

  • Dom-Information Trier: Führung durch das spätantike Gräberfeld St. Maximin

    Dom-Information Trier: Führung durch das spätantike Gräberfeld St. Maximin
    Unter der ehemaligen Reichsabtei befindet sich ein ausgedehntes frühchristliches Gräberfeld mit mehreren hundert Gräbern und Steinsarkophagen der frühen Trierer Christen und einige der ersten Trierer Bischöfe
    Termine: Freitags, 03.05; 31.05.; 07.06.; 21.06.; 05.07.2019
    Uhrzeit: 17:00 - 18:00 Uhr
    Ort: Reichsabtei St. Maximin, Maximinstraße 18b, 54292 Trier
    Kosten: 6,00 € / Person (ermäßigt 4,90 € / Person

  • Deutsches Liturgisches Institur: Trierer Sommerakademie: Liturgie und Lebensraum - 13. bis 16. August 2019 in der Deutschen Richterakademie

  • EUROPA IN BEWEGUNG - Tagesausflug ins frühe Mittelalter am 17.08.2019

    Europa in Bewegung - Tagesausflug ins frühe Mittelalter am 17.08.2019

    Fahrt zum LVR-Landesmuseum Bonn, Colmantstr. 14
    Veranstalter: KEB Trier, Außenstelle - Gutweiler Korlingen Sommerau

    Mit der spektakulären Sonderausstellung "Europa in Bewegung - Lebenswelten im frühen Mittelalter" wirft das LandesMuseum Bonn ein erhellendes Licht in die vermeintlich dunkle Zeit zwischen dem Untergang des Weströmischen Reiches und der Jahrtausendwende.

    300 kostbare Leihgaben und eindrucksvolle Projektionen erlauben uns ein Eintauchen in die Lebenswelten von Persönlichkeiten wie Kaiserin Helena und Kaiserin Theophanu, von Seefahrern, Händlern und Diplomaten.

    Besonderen Raum nehmen die Merowingerzeit und das karolingische Zeitalter ein. Kunstgegenstände wie die goldenen, mit Granat verzierten, Bienen aus dem Grab des Merowingerkönigs Childerich, des Vaters von König Klodwig, sind von überzeitlicher Schönheit.

    Zu dieser Museumsfahrt lädt die KEB herzlich ein

    Busfahrt mit Becker-Reisen Mertesdorf am 17. August 2019
    Abfahrt: 10:00 Uhr, Trier Hauptbahnhof, Bussteig 7
    Abfahrt: 10:30 Uhr, Mitfahrerparkplatz Longuich, Fleischerei Marx

    Die Reisekosten von 40,00 € incl. sind bis zum 15.07.2019 zu überweisen auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde Gutweiler bei der Volksbank Trier
    IBAN: DE57 5856 0103 0002 8123 60
    Kath. Erwachsenenbildung
    Anmeldung ab sofort, aber bis spätestens 15.07.2019
    bei Ingeborg Michalke, Telefon: 06588 - 7471

     

  • interreligiöser Gesprächsabend zum 800. Jahrestag des Treffens von Franz von Assisi und dem Sultan in Kairo

    In diesem Jahr jährt sich zum 800. Mal, dass Franz von Assisi in Kairo den Sultan getroffen hat.
    Mit gegenseitigem Respekt und Hochachtung sind sie sich begegnet.
    Diese Begegnung hat ihr Leben nachhaltig geprägt.
    Eine kleine Arbeitsgruppe aus Klösterchen, Pfarrei St. Franziskus und MGH Johanneshaus - nimmt dies zum Anlass, zu einem interreligiösen Gesprächsabend am
    Freitag, 23.08.2019 um 19:00 Uhr ins MGH Johanneshaus, Raum Kolping (Flachbau) einzuladen.
    Gewonnen werden konnte Diaa Eldin Hassanain (er lehrt islamische Theologie in Osnabrück) als Referent, der die Sicht aus dem Blickwinkel des Islam darstellt
    sowie Sr. Dorothea-Maria von den Waldbreitbacher Franziskanerinnen, die die franziskanische Sicht einbringt.
    Im Laufe des Abends wird es Gelegenheit geben, dass sich Besucherinnen und Besucher einbringen können
    Herzliche Einladung
     

    www.mgh.johanneshaus.de
    christopheiffler@mgh-johanneshaus.de

  • Mensch werden - Oasentage im Advent

  • Kirche im KIno

  • Liturgie im Fernkurs

    Liturgie im Fernkurs
    Sie interessieren sich für die Gestaltung von Gottesdiensten? Sie wollen mehr über die katholische Liturgie wissen? - Dann ist LITURGIE IM FERNKURS das Richtige für Sie!
    Der Kurs dauert 18 Monate. In dieser Zeit können Sie Ihr Wissen über den katholischen Gottesdienst vertiefen, Gottesdienstformen und liturgische Elemente in ihrer Bedeutung kennenlernen, mehr über die geschichtliche Entwicklung der Liturgie und einzelner Gottesdienste erfahren und Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die zur Ausübung liturgischer Dienste wichtig sind. Alle sechs Wochen erhalten Sie einen Lehrbrief von ca. 80 Seiten und bestimmen dann Ihr Lerntempo selbst. Themen der 12 Lehrbriefe sind u.a.: das Kirchenjahr; die liturgischen Dienste ; die Feier der Eucharistie; das Wort Gottes; Sakramente und Sakramentalien; Tagzeitenliturgie; Gesang und Musik; Raum, Gewand und Gerät. Ergänzt werden die Lehrbriefe durch die Hör-Cds "Musik uind Gesang" und "Sprechen im Gottesdienst"sowie die DVD "Eucharistie feiern".
    Das Studium kann individuell gestaltet und der beruflichen wie familiären Situation angepasst werden. Die Beschäftigung mit praktischen Aufgaben wird durch eine Fachkraft vor Ort begleitet. Im Verlauf des Fernkurses können Sie an verschiedenen Orten in Deutschland Wochenendseminare besuchen, auf denen unter der Leitung erfahrener Referent/innen wichtige Themen vertieft werden und der Austausch mit anderen Kursteilnehmer/innen ermöglicht wird.
    Sie können LITURGIE IM FERNKURS mit einem Teilnahmezertifikat oder nach einer Prüfung mit einem Zeugnis abschließen. Nachfragen lohnt sich: Oft geben Pfarrei und Bistum (Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung / Arbeitsbereich Liturgie) Zuschüsse.

    Einstiegstermine sind jeweils der 1. April und der 1. Oktober.

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Deutsches Liturgisches Institut
    LITURGIE IM FERNKURS
    Postfach 2628
    54216 Trier
    fernkurs(at)liturgie.de
    0651 94808-28, -29 oder -0
    www.fernkurs-liturgie.de
    www.facebook.com/fernkurs

    Teilnahmebeitrag: 306,00 €
    Veranstalter: Deutsches Liturgisches Institut, Trier

  • Qualifizierungskurs "Geistliche Pilgerbegleitung" und Pilgerbroschüre Bistum Trier

    Qualifizierungskurs „Geistliche Pilgerbegleitung“ und Pilgerbroschüre Bistum Trier

    für ehrenamtliche Pilgerführer in drei Modulen in Thallichtenberg/Pfalz. Unterwegssein hat eine lange christliche Tradition. Wir kennen ungezählte Wegbegebenheiten, nichtbiblische und biblische, u.a. von Noah, Abraham und Christus selbst. Unterwegs zu sein war und ist zeitgemäß.

    Die Bistümer Trier und Speyer bieten einen Qualifizierungskurs zur ehrenamtlichen geistlichen Leitung von Pilgergruppen an. Start und Termine (drei Module): 17. bis 19.1.2020, 14. bis 16.2. und 8. bis 10.5.2020. Leitung: Jakob Patuschka und Katja Kirsch. Kosten: 450 Euro inkl. Kursgebühr, Übernachtung, Verpflegung. Der Kurs ist offen für alle Interessierten (auch aus anderen Bistümern) mit Pilgererfahrung. Teilnehmende aus dem Bistum Trier erhalten auf Antrag einen beträchtlichen Anteil/Zuschuss von der Ehrenamtsförderung des Bistums.

    Außerdem gibt es ein Heft zu Pilgerwegen, Begleitangeboten und Kontakten im Bistum Trier.

    Ein detaillierter Flyer und das Heft  liegen vor und können unverbindlich angefordert werden bei:

     

    Katholische Erwachsenenbildung Trier

    Weberbach 17

    54290 Trier

    Tel. 0651 993727-0

    Fax. 0651 993727-14

    E-Mail keb.trier(at)bistum-trier.de

    www.keb-trier.de