Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Freundeskreis des Museums am Dom - Aktivitäten

  • Christliche Spiritualität und Achtsamkeit - Ralph Braun: Online-Vortrag und Übungen am 24.11.2021

  • Theo-Talk Termine und Themen

  • Dominformation Trier: Qualifizierungskurse für Kirchenführerinnen und Kirchenführer in Trier bzw. durch christliche Ausgrabungsstätten und den Domschatz

    In Planung: Qualifizierungskurse für Kirchenführerinnen und Kirchenführer in Trier bzw. durch christliche Ausgrabungsstätten und den Domschatz
     

    Viele Menschen besuchen die Trierer Kirchen, die christlichen Ausgrabungsstätten unter der Dom-Information, unter St. Maximin oder den Domschatz.
     Sie lassen die Ästhetik des Raumes auf sich wirken, betrachten die Kunstschätze, tauchen ein in die Geschichte und genießen es, zur Ruhe zu kommen und Stille zu finden. Doch die Aussage der Kunst, ihr Sinn und ihre Bedeutung bleiben den meisten verborgen. Hier liegt eine große Chance und Verantwortung für alle diejenigen, die in christlichen Kulturstätten Führungen abhalten. Über die Vermittlung eines fundierten Fachwissens hinaus geht es in den Führungen darum, auf lebendige Weise zum Schauen anzuregen, Verständnis zu wecken, Zusammenhänge und Sinngehalte zu erschließen, damit Menschen über die Betrachtung der Kunst mit der christlichen Religion in Berührung kommen.

    Zielgruppe:

    Die Qualifizierungskurse richten sich an Interessierte, die eine umfassende Bildung für Führungen in Trierer Kirchen, christlichen Ausgrabungen oder dem Domschatz suchen und ihr erworbenes Wissen als professionelle Kirchenführerinnen und Kirchenführer an Gäste weitergeben möchten. Vorkenntnisse und Erfahrungen sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme. Es besteht die Möglichkeit, nach erfolgreichem Abschluss sich mit der Teilnahmebescheinigung bei der Dom-Information Trier zu bewerben und als Honorarkraft mit Lizenz zum Führen in den jeweiligen Bereichen anerkannt zu werden.

    Die Konzepte sind  modular aufgebaut und finden an  bis zu sechs Wochenenden (Freitagabend ab 18.00 Uhr, Samstag von 9.30 bis 16.00 Uhr) statt. Die Die Teilnahme an allen Modulen ist für den Erwerb der Teilnahmebestätigung obligatorisch.

  • Dom-Information Trier: Führung durch das spätantike Gräberfeld St. Maximin

    Dom-Information Trier: Führung durch das spätantike Gräberfeld St. Maximin
    Unter der ehemaligen Reichsabtei befindet sich ein ausgedehntes frühchristliches Gräberfeld mit mehreren hundert Gräbern und Steinsarkophagen der frühen Trierer Christen und einige der ersten Trierer Bischöfe
    Termine: Freitags, 06.09 . bis 25.10.2019
    Uhrzeit: 17:00 - 18:00 Uhr
    Ort: Reichsabtei St. Maximin, Maximinstraße 18b, 54292 Trier
    Kosten: 6,00 € / Person (ermäßigt 4,90 € / Person

  • Liturgie im Fernkurs

    Liturgie im Fernkurs
    Sie interessieren sich für die Gestaltung von Gottesdiensten? Sie wollen mehr über die katholische Liturgie wissen? - Dann ist LITURGIE IM FERNKURS das Richtige für Sie!
    Der Kurs dauert 18 Monate. In dieser Zeit können Sie Ihr Wissen über den katholischen Gottesdienst vertiefen, Gottesdienstformen und liturgische Elemente in ihrer Bedeutung kennenlernen, mehr über die geschichtliche Entwicklung der Liturgie und einzelner Gottesdienste erfahren und Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die zur Ausübung liturgischer Dienste wichtig sind. Alle sechs Wochen erhalten Sie einen Lehrbrief von ca. 80 Seiten und bestimmen dann Ihr Lerntempo selbst. Themen der 12 Lehrbriefe sind u.a.: das Kirchenjahr; die liturgischen Dienste ; die Feier der Eucharistie; das Wort Gottes; Sakramente und Sakramentalien; Tagzeitenliturgie; Gesang und Musik; Raum, Gewand und Gerät. Ergänzt werden die Lehrbriefe durch die Hör-Cds "Musik uind Gesang" und "Sprechen im Gottesdienst"sowie die DVD "Eucharistie feiern".
    Das Studium kann individuell gestaltet und der beruflichen wie familiären Situation angepasst werden. Die Beschäftigung mit praktischen Aufgaben wird durch eine Fachkraft vor Ort begleitet. Im Verlauf des Fernkurses können Sie an verschiedenen Orten in Deutschland Wochenendseminare besuchen, auf denen unter der Leitung erfahrener Referent/innen wichtige Themen vertieft werden und der Austausch mit anderen Kursteilnehmer/innen ermöglicht wird.
    Sie können LITURGIE IM FERNKURS mit einem Teilnahmezertifikat oder nach einer Prüfung mit einem Zeugnis abschließen. Nachfragen lohnt sich: Oft geben Pfarrei und Bistum (Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung / Arbeitsbereich Liturgie) Zuschüsse.

     

    Weitere Informationen und Anmeldung:
    Deutsches Liturgisches Institut
    LITURGIE IM FERNKURS
    Postfach 2628
    54216 Trier
    fernkurs(at)liturgie.de
    0651 94808-28, -29 oder -0
    www.fernkurs-liturgie.de
    www.facebook.com/fernkurs


    Veranstalter: Deutsches Liturgisches Institut, Trier

  • Liturgie im Fernkurs - Studienwochenenden in 2022